Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Hier ein Rezept aus zwei Komponenten für drei Gerichte:

– Grillgemüse mit Tomaten-Cous-Cous (vegan)

– Grillgemüse mit Mozzarella (vegetarisch)

– Mediterraner Cous-Cous-Salat (vegetarisch)

Zutaten für 4 Portionen Grill-Gemüse:

1 Zucchini, in Scheiben geschnitten

4 Paprika (rot und gelb gemischt), in grobe Streifen geschnitten

4 große Gemüsezwiebeln, halbiert und die Hälften geviertelt

Saft einer halben Zitrone

2 Zehen Knoblauch, gepresst

2 EL Olivenöl

2 Rosmarin-Zweige

Salz

Pfeffer

Zutaten für 3 Portionen Tomaten-Cous-Cous:

150 gr Cous-Cous

0,5 Liter Gemüsebrühe

6 Kirschtomaten, halbiert

1 Hand voll getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)

1 Schalotte, gewürfelt

1 EL Tomatenmark

1 Hand voll Petersilie glatt, gehackt

Salz

Pfeffer

Um einen Teil davon zu dem Mediterranen Cous-Cous-Salat weiter zu verarbeiten benötigt man pro Portion:

1/4 Packung Salakis Schafskäse light

5 schwarze Oliven, nicht mariniert, in Ringe geschnitten

1 Zucchini, gewürfelt

1 TL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Harissa (nach Geschmack)

Zubereitung Grillgemüse:

Den Backofengrill auf höchster Stufe einstellen. Alle Gemüsezutaten in einem backofenfesten Schmortopf geben und mit dem Olivenöl vermengen. Die Gemüsemischung nun auf mittlerer Schiene für 5 bis 10 Min in den Ofen stellen. Das Gemüse dabei im Auge behalten – sobald sich an den Gemüserändern die ersten dunklen Stellen ergeben, den Topf herausholen und alles ordentlich umrühren. Diese Prozedur ca. 3 Mal wiederholen.

Nun den Ofen auf Ober- und Unterhitze auf 180°einstellen. Parallel gepressten Knoblauch und Rosmarinzweige zu dem Gemüse geben, ordentlich durchrühren und den Topf erneut für ca. 30 Min zum schmoren in den Ofen geben.

Abschließend den Topf herausholen, Kräuterzweige herausnehmen und das Gemüse mit Zitronensaft und Salz und Pfeffer abschmecken.

Lauwarm mit einer Kugel (fettarmen) Mozzarella servieren. Hat dann in Summe 7 WW-Punkte.

Zubereitung Tomaten-Cous-Cous

Trockenen Cous-Cous in eine Schüssel, parallel Brühe aufkochen und mit dem Tomatenmark vermengen. Die Tomaten-Brühe über das Cous-Cous gießen und ca. 10 Min ziehen lassen. Parallel die Schalotten mit den frischen sowie den getrockneten Tomaten ohne Öl in einer beschichteten Pfanne anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pfannentomaten nun unter das Cous-Cous rühren und ebenfalls die gehackte Petersilie dazu geben. Mehrmals umrühren und dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte das Cous-Cous zu trocken sein, noch einen Schluck Brühe eingießen.

Schmeckt lecker zu dem Grillgemüse und hat dann in Summe pro Portion ebenfalls 7 WW-Punkte.

Zubereitung Mediterraner Cous-Cous-Salat

Je nachdem, wie viele Portionen des Tomaten-Cous-Cous übrig sind und zu dem Mediterranem Salat weiter entwickelt werden sollen, werden nun die entsprechenden Mengen Salakis Schafskäse light und Oliven unter das Cous-Cous gehoben. Parallel die Zucchini-Würfel in der Pfanne in Olivenöl scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls zu dem Cous-Cous-Gemüse geben. Abschließend den Salat mit Salz, Pfeffer und Harissa abschmecken.

Eine Portion dieses Salates hat 9 WW-Punkte.

Mit dieser Kombi hat man eine gute Grundlage im Kühlschrank um wieder etwas anderes zu essen, was gleichzeitig gesund und lecker ist…

Guten Appetit!

Advertisements