Schlagwörter

, , , , ,

image

Zutaten für ca. 10 Stück

Teig

300 gr Mehl (ich habe aus der Not 50% Dinkelmehl verwendet)

1/2 Würfel frische Hefe

40 gr Zucker

80 ml lauwarme Milch

1 Ei

30 gr flüssige Butter

1 EL Quark

1 Prise Salz

1 TL Zimt

Füllung:

1 EL Zimt

30 gr Zucker

30 gr flüssige Butter

Guss:

50 gr Puderzucker

1 TL Zimt

1 EL Milch

Zubereitung:

Milch in einem Topf erwärmen, bis sie lauwarm ist und die Hefe darin auflösen. Parallel Mehl und Zucker in eine Schüssel geben und die Hefe-Milch dazu gießen. Die ganzen Zuaten zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten und diesen für 20 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend die restlichen Zutaten, also Ei, flüssige Butter, Quark, Zimt und Salz zu dem Teig dazu geben und erneut zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen erneut an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat – ca. 1 Stunde.

Nach der Ruhepause sollte der Teig glatt und samtig sein. Ist dieser noch zu klebrig, gerne noch mit etwas Mehl bestäuben.

Nun den Teig auf einer bemehlten Fläche so zu einem gleichmäßigen Viereck ausrollen, dass der Teig ca. 0,5 cm dick ist.

image

Währenddessen die Butter für die Füllung schmelzen und Zimt und Zucker dazu geben – den ausgerollten Teig damit bestreichen und den bestrichenen Teig zu einer dicken Rolle formen.

Die Rolle in ca. 4-5 cm dicke Stücke schneiden und diese in einer Auflaufform nebeneinander platzieren.

image

Man kann die Schnecken auch “frei” auf dem Backblech verteilen, dann sollte man die offenen Enden jedoch mit einem verquirlten Ei bestreichen und damit “verkleben”.

Die Form für ca. 20 min bei 180° in den Ofen schieben.

Parallel Milch, Zimt und Puderzucker so einem flüssigen Guss vermischen und die Zimtschnecken, gleich nachdem sie aus dem Ofen kommen, mit dem Guss bestreichen!

image

Guten Appetit!

PS. Original schwedische Zimtschnecken werden eigentlich auch noch mit Kardamom gewürzt. Das werde ich das nächste Mal ausprobieren und berichten…

Advertisements