Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bevor ich in London einen Blick in den Ottolenghi-Deli in Notting Hill geworfen habe, war mir der Name „Ottolenghi“ gar kein Begriff und plötzlich begegnet er mir ständig. Entweder ist der Typ gerade total angesagt oder es ist selektive Wahrnehmung (hier kann man etwas über den guten Herren und seine israelisch-mediterrane Küche nachlesen: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/essen-trinken/yotam-ottolenghi-die-gruene-revolution/3941392.html).

Auf jeden Fall hat das Ottolenghi-Kochbuch nun plötzlich auch einen Platz in unserem Bücheregal und ich habe schon einige Gerichte daraus ausprobiert… So auch diesen fantastischen Spargel-Zucchini-Salat mit Halloumi!

Spargel Halloumi fin

Zutaten für 2 große Portionen:
1 Schale Cherrytomatenm halbiert
1 Bund grüner Spargel
2 Zucchini, in schmale längliche Scheiben geschnitten
200 gr Halloumi, in Scheiben geschnitten
2 Hand voll Rucola
Olivenöl
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Puderzucker

für das Dressing:
Olivenöl
1 Zehe frischer Knoblauch, gepresst
1/2 Bund frischer Basilikum, gehackt

Zubereitung:
Man benötigt hier recht viel Vorbereitungsarbeiten, aber wenn die Fleißarbeit einmal getan ist, geht das anrichten ganz schnell und das Ergebnis lohnt sich.

Zunächst den Ofen auf 170° vorheizen und die Tomaten mit der Hautseite nach unten in einer Auflaufform verteilen. Mit etwas Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Puderzucker über die Tomaten geben. Die Form in den Ofen geben und ca. 50 min rösten. Dadurch werden die Tomaten leicht getrocknet.

Parallel den grünen Spargel bearbeiten und die holzigen Enden abschneiden. Spargelstangen 2-3 min in heißem Wasser blanchieren und anschließend abschrecken. Nun die Stangen in 3-5 cm lange Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl, etwas Zitronensaft und Salz und Pfeffer marinieren und beiseite stellen.

Zucchini in der Länge nach in schmale Streifen schneiden und ebenfalls mit Olivenöl und Salz und Pfeffer marinieren.

Wenn die Tomaten fertig sind, kann mit der Zubereitung des Salates begonnen werden.

Spargel Halloumi prep

Halloumi in Scheiben schneiden und kurz beiseite stellen. Für das Dressing Olivenöl, gehackten Basilikum, gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren und in eine Schüssel geben. Wer mag gibt hier auch noch etwas Zitronensaft ran.

Nun die Grillpfanne oderntlich anheizen (alternativ eignet sich der Salat natürlich auch für die nächste Grillparty, dann können die vorbereiteten Zutaten live auf dem Grill fertig gestellt werden!) und Spargel und Zucchini nacheinander von jeder Seite 1 min grillen, so dass deutliche Grillspuren auf dem Gemüse zu sehen sind.

Das gegrillte Gemüse zusammen mit den Tomaten und dem Rucola in die Schüssel mit dem Basilikumöl geben und ordentlich durchmengen, anschließend auf tiefe Teller oder Salatschälchen verteilen.

Nun die Halloumischeiben in der Grillpfanne oder auf dem Grill braten und als Topping auf den Salat legen. Mit Meersalz bestreuen, fertig! Für die Optik noch 2-3 frische Basilikumblätter oben rauf.

Guten Appetit!

Advertisements