Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Mai-Ausgabe von 12Monate12Rezepte beschäftigt sich mit dem Kochgesetzbuch von Christian Rach. Eines der besten Kochbücher überhaupt und alle Kochneulinge wie auch ambitionierte Hobbyköche sollten dieses Buch im Haus haben.

  

Hier werden alle Basics, die man in der Küche braucht anhand von Rezepten erklärt und es gibt quasi nichts, was man hier nicht nachlesen kann. Vom perfekten Brownie über die klassische Hühnerbrühe, scharfes Curry, saftiges Schnitzel oder eben cremige Hollandaise.

Letztere wurde nun für unsere 12Monate12Rezepte-Ausgabe herausgesucht und mit dem frisch verbloggten Bärlauchpesto kombiniert. Da beide wunderbar zu grünem Spargel passen, entstand folgende Kreation:

Gebratener grüner Spargel in Parmaschinken und Dinkelcrepe mit Hollandaise und Bärlauchpesto

 

Zutaten für 2 Portionen:

Dinkelcrepe 

2 Eier

4 EL Dinkelmehl

150 ml Milch

1 Prise Salz

Sauce Hollandaise

100 gr Butter

2 Eigelb

1/2 Schalotte, fein gewürfelt

100 ml Weißwein

Salz 

1 Spitzer Zitronensaft

und dann noch:

16 Stangen grüner Spargel

4 Scheiben Parmaschinken

etwas Parmesan, gehobelt oder gerieben

2 EL Bärlauchpesto

Zubereitung:

Für die Hollandaise Butter in einem Topf schmelzen, zum kochen bringen und so lange köcheln bis sich Milcheisweiss und Butterklar absetzen. Die Butter durch ein Sieb in eine Schüssel vorsichtig so abgießen, dass nur die geklärte Butter in der Schüssel landet.

Parallel die Schalotten mit Pfeffer und Weißwein köcheln bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert hat. Anschließend die Reduktion durch ein Sieb passieren. 

Sobald sich die Weißwein-Reduktion lauwarm abgekühlt hat, die Eigelbe hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren. Parallel schon mal ein Wasserbad aufsetzen.

  

Jetzt ist Arbeit für Arm und Handgelenk angesagt!

Die Schüssel auf das nicht zu heiße Wasserbad setzen und die Creme kontinuierlich mit dem Schneebesen schlagen, bis die Eier binden und die Sauce dickflüssig wird.

Anschließend die Eicreme vom Wasserbad nehmen und die geklärte Butter zunächst ganz vorsichtig tropfenweise zur der Creme geben und mit dem Schneebesen einrühren bis die komplette klare Butter eingerührt ist und eine sämige Sauce entstanden ist. Abschließend die Sauce mit Zitronensaft und Salz abschmecken und beiseite stellen.

Nun aus Eiern, Mehl, Salz und Milch den Crepeteig anrühren und zum Quellen beiseite stellen.

Die Spargelstangen von den holzigen Enden entfernen und in einer Pfanne anbraten bis die Stangen von allen Seiten geröstet und gar sind und mit Salz & Pfeffer würzen. Den Ofen auf 100 Grad erhitzen und dort den Spargel zum Warmhalten parken.

Für die Crêpes nun eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl benetzen und die Pfanne gut erhitzen. Jeweils eine Kelle Crepeteig in die Pfanne geben und die Crêpes nach und nach von jeder Seite 2-3 Minuten backen.

Zum Schluss die Crêpes mit jeweils einer Scheibe Schinken auslegen, die Spargelstangen hier drapieren und mit Sauce Hollandaise beträufeln.

 

 

Die Crêpes einrollen und auf dem Teller mit Parmesonhobeln toppen.

Noch etwas Hollandaise und Bärlauchpesto dazu reichen und warm servieren.

Die Sauce Hollandaise macht etwas Arbeit schmeckt aber köstlich und hat geschmacklich mit Fertigsauce nix zu tun.

Guten Appetit! 

Advertisements