Schlagwörter

, , , , , ,

Zu Weihnachten bekommt man so viel Schokolade in Form von Nikoläusen und sonstiger Form geschenkt, dass man das gar nicht alles essen kann. Da lohnt es sich, diese einzuschmelzen daraus ein tolles Dessert zu zaubern. Und damit es etwas spannender wird, gibt es noch ein Frucht-Topping dazu.

20150110-183416.jpg

Zutaten für 2-4 Portionen (je nach gewünschter Portionsgrösse):

Mousse
160 gr Reste-Schokolade, alternativ: hochwertige, dunkle Schokolade (60-70% Kakao Anteil)
320 ml Sahne (kalt, in kaltem Gefäss mit einem TL Vanillezucker geschlagen)
1 Ei
2 Eigelb
15 gr Zucker
15 ml Rum

Frucht-Topping
3-4 Passionsfrüchte (schön schrumpelige Aussenhaut!)
50 ml Passionsfruchtsaft
Prise Vanillezucker (je nach Säuregehalt der Früchte)

Zubereitung:

Zwei Metallschüsseln bereit stellen. Topf halb mit Wasser füllen und erhitzen.

Parallel Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Nun eine Metallschüssel auf den Topf setzen und Schokolade in Stücke gebrochen in der Schüssel schmelzen lassen (der warme Wasserdampf erhitzt die Schüsselunterseite). Parallel in die anderen Metallschüssel Ei, Eigelbe und Zucker geben und mit dem Schneebeesen zu einer homogenen Masse verrühren.

Wenn Schokolade geschmolzen ist, Rum zugeben – durchrühren und vom Topf nehmen. Die andere Metallschüssel auf den Topf setzen und kontinuierlich die Eimasse rühren, bis durch die Wärme eine Bindung entsteht. Dann die flüssige Schokolade unter die Eimasse heben, beiseite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Passionsfrüchte in der Mitte durchschneiden, mit einem Löffel das Fruchtfleisch inkl. Kerne herausholen und in einem Topf mit dem Passionsfruchtsaft bei kleiner Hitze einköcheln lassen. Je nach Geschmack Vanillezucker oder normalen Zucker zugeben. Wer die Kerne nicht mag (gibt beim Draufbeissen aber einen netten Crunch) der kann die Kerne reinpürrieren. Anschließend abkühlen lassen.

Geschlagene Sahne aus dem Kühlschrank nehmen und unter die abgekühlte Schoko/Ei Masse heben. In einzelne Serviergläser oder Schälchen abfüllen und 2 Stunden im Kühlschrank ankühlen. Dann Passionsfrucht-Topping draufgeben und mindestens 2 weitere Stunden kühlen lassen (über Nacht geht auch – auch über 2 Nächte, lässt sich also prima vorbereiten)

Guten Appetit!

Advertisements