Schlagwörter

, , , , , ,

Asiatische Bolognese wollte ich – nachdem ich es 2-3 Mal in Foodmagazinen gesehen habe – schon immer ausprobieren.

Sehr verlockend klang die Kombi aus asiatisch inspirierter Bolognese-Sauce mit Erdnüssen und frischem Koriander als Topping. Dazu noch Reisbandnudeln statt der gewohnten Pasta (tolle Alternative auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit). Das Original-Rezept habe ich leider nicht mehr gefunden, aber die Freestyle-Variante war auch sehr, sehr lecker.

20140831-151508.jpg

Zutaten für 2 Portionen:
150 gr Rinderhack
2-3 Karotten, geschält und klein gewürfelt
250 gr Reisbandnudeln
1 Liter Rinderbrühe
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Dose (400 ml) passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe, kleingehackt
2 EL brauner Zucker
2 EL Apfelessig
1 TL Curry
1/2 TL Zimt
1 Prise gemahlene Chiliflocken
2 TL rote Currypaste
1 Stück Ingwer, fein gehackt
1 EL Kokosöl
Normales Öl zum Anbraten
Soja-Sauce zum Würzen
1 TL Tomatenmark
Salz & Pfeffer
Frischer Koriander (als Topping)
1 Hand voll geröstete Erdnüsse, gerieben

Zubereitung:
Zunächst die Tomatensauce einkochen. Dafür die halbe gehackte Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze in Öl andünsten. Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Tomaten ablöschen und Essig zugeben. Auf kleiner Hitze köcheln lassen und nach eigenem Geschmack mit Curry, Zimt und Chili würzen und beiseite stellen.

Currypaste sowie die andere Zwiebelhälfte mit Ingwer in Kokosöl anbraten.

20140831-151613.jpg

Karottenwürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen. Zwischendurch mit einem Schuss Soja-Sauce ablöschen. Wenn die Karottenwürfel gar sind, die Tomatensauce zu den Karottenwürfeln geben und zugedeckt stehen lassen.

Nun das Fleisch in neutralem Öl sowie Tomatenmark anbraten und dabei mit Salz & Pfeffer würzen.

Parallel 1 Liter Rinderbrühe erhitzen und die Reisbandnudeln hineingeben. Vorher 1 EL Brühe abschöpfen und zur Tomatensauce geben. Die Nudeln nach Anleitung kochen und anschließend abgießen.

Währenddessen für das Topping die Erdnüsse reiben.

20140831-151949.jpg

Wenn das Fleisch gut angebraten ist, die Karotten-Tomaten-Sauce mit dem Fleisch vermengen und die Sauce nach Geschmack nachwürzen.

20140831-151814.jpg

Zum Schluss die Nudeln durch die Sauce ziehen.

Nudeln auf einem Teller anrichten und mit geriebenen Erdnüssen sowie frischem Koriander garnieren.

Guten Appetit!

Advertisements