Schlagwörter

, , , , , , , ,

Summer, summer, summer, summertime… Singt dieses Gericht!

Glasig gebratener Lachs mit frischem Gemüse und einer leichten Creme aus Ricotta, Cointreau und Safran.

20140525-204135.jpg

Zutaten für 2 Portionen

300 Gramm Lachsfilet
neutrales Pflanzenöl zum Anbraten
Saft einer 1/2 Zitrone

2 Schalotten, fein gewürfelt
1 TL Safranfäden, gemörsert
200 ml Gemüsefond/Gemüsebrühe
2 Fenchelknollen, geputzt und gewürfelt
ein guter Schuss Cointreau
1 EL Ricotta
Salz
Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Fenchelstücke bei mittlerer Hitze in Öl in der Pfanne anschwitzen, Schalotten dazugeben und glasig andünsten, dann mit Brühe ablöschen.

Safran zugeben und Brühe bei mittlerer Hitze reduzieren lassen (ggf die, nicht verkochte Brühe abgießen, wenn der Fenchel schneller gar ist).

Das Gemüse mit Cointreau ablöschen und Ricotta unterheben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Lachs in reichlich heissem Öl auf der Hautseite scharf anbraten und dabei immer mit einem Löffel das Öl auf die Oberseite des Fisches nappieren. Wenn der Lachs auf Druck noch leicht nachgibt ist er innen noch schön rosa und damit in der für uns optimalen Garstufe. Lachs aus der Pfanne fischen, salzen und pfeffern sowie mit den Zitronensaft beträufeln.

Fenchelgemüse nochmals abschmecken (würzig, cremig, safranig und mit einer deutlichen Contreau Note sollte es sein), als Bett auf dem Teller anrichten und den Lachs darauf drappieren.

Guten Appetit!

Advertisements