Schlagwörter

, , , , , , ,

Eier kann man bei diesem saftigen Gugl lange suchen… Denn der leckere und schnelle Kuchen passt zwar perfekt auf die Ostertafel, kommt aber ganz ohne Eier aus. Damit eignet sich der Kuchen auch für Veganer.

20140415-204847.jpg

Zutaten für 1 große Guglform:
200gr Mehl
150gr Zucker
250gr Beerenjoghurt (z.B. Andechser Bio-Joghurt oder auch Beeren-Soya-Joghurt für Veganer)
ca 100gr gefrorene oder frische Beeren, gemischt
50 ml neutrales Pflanzenöl
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Alle trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Zimt und Natron – in eine große Schüssel geben und mischen.

Nun Beerenjoghurt mit Öl und den gemischten Beeren vermengen und unter die trockenen Zutaten heben.

20140415-204922.jpg

Alles mit einem Rührgerät zu einem Teig verarbeiten.

Den Teig in die Kuchenform gießen – wer keine Silikonform verwendet sollte diese vorher ordentlich einfetten – und für ca. 20-25 Minuten backen. Nach 20 min die Stäbchenprobe machen und den Kuchen herausnehmen, wenn nichts mehr hängen bleibt.

In der Form auskühlen lassen, stürzen und vor dem Servieren leicht mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

Advertisements