Schlagwörter

, , , , ,

Der Westen Berlins erstrahlt Dank neuer Projekte, Bauten und Restaurants langsam wieder im neuen Glanz. Im Zentrum der neuen West-Berlin Projekte steht ganz klar die Sanierung und Neueröffnung des legendären Bikini Hauses am Zoo, gegenüber der Gedächtniskirche. Wo sich die letzten 20 Jahre schrammelige Läden aneinander gereiht haben, entsteht die neue Concept Mall „Bikini Berlin“.

Direkt nebenan hat sich die angesagte Design-Hotelkette 25hours angesiedelt, die bereits tolle Häuser in Hamburg, Frankfurt, Wien und Zürich eröffnet hat – ein Wunder das es jetzt erst einen Ableger in der Hauptstadt gibt.

Wie auch in den anderen Städten gibt es im 25hours Bikini Berlin ein cooles Restaurant – das NENI Berlin. Wem das bekannt vorkommt, der erinnert sich sicherlich an das NENI am Wiener Naschmarkt.

Das NENI Berlin ist wie für die 25hours Hotels üblich, auch architektonisch sehr spannend. Das Hotel und auch das Restaurant hat sich aufgrund der Nähe und des direkten Blicks auf den Zoologischen Garten dem Thema Dschungel verschrieben. Aber abgesehen davon ist auch der Blick über City-West traumhaft.

20140211-224059.jpg

Die Speisekarte bietet wie der Wiener Ableger eine tolle Mischung aus orientalisch-israelischen Gerichten. Wenn man so Einiges der spannenden Gerichte der Karte probieren will, nimmt man am Besten 1-2 Gerichte pro Person und wählt jeweils die kleine Größe. Und wer dann noch Hunger hat, bestellt einfach etwas nach – das Essen kommt hier wahnsinnig schnell auf den Tisch.

Wir waren zu Viert und hatten sieben Gerichte aus Vor- und Hauptspeisen. Darunter waren auch einige Highlights!

Die Favoriten:

20140211-224824.jpg
Belugalinsen mit Jacobsmuscheln – ohne Worte. Tolle Aromen, bissfeste Linsen, glasige Jacobsmuscheln. Mein persönliches Lieblingsgericht!

20140211-224923.jpg
Sabich – Gemüse mit Hummus und pochiertem Ei. Super lecker!

20140211-225019.jpg
Lammschulter mit lila Möhren – das Lamm zerfällt quasi von selbst, die Möhren waren bissfest und die Kombination mit den Saucen wunderbar.

Auch sehr lecker, aber hier und da mit ein paar kleinen Abzügen:

20140211-225304.jpg
Ruben Sandwich mit Pastrami – die Fleischscheiben waren für ein typisches Pastrami leider etwas zu dick, dafür waren die Süsskartoffel-Pommes der Knaller! Und die kann man auch einzeln bestellen.

20140211-225454.jpg
Kalbstartar mit Quinoa-Salat – das Tartar war etwas geschmacksarm und der Quinoa eine Spur zu bissfest.

20140211-225629.jpg
Karamellisierte Aubergine mit Couscous – die Aubergine schmeckt einfach traumhaft und aromatisch, nur den ungewürzten Couscous daneben braucht man nicht.

Getoppt haben wir diesen wunderbaren und sinnlichen Probierschmaus durch die orientalische Küche mit einem warmen Cashew-Brownie, frischen Himbeeren und salziger Karamell-Sauce (von der ich auf dem Brownie noch etwas mehr vertragen hätte).

20140211-230652.jpg

Alles in allem ein tolles Restaurant, das die City-West stark bereichert. Ich freue mich schon darauf im Sommer nach dem Shoppen einen Hummus-Teller bei einem Sundowner auf der Terrasse zu nehmen und danach in der Monkey Bar zu versacken!

http://www.25hours-hotels.com/de/bikini/restaurant/neni-berlin.html

Advertisements