Schlagwörter

, , , , , , ,

Wenn das Weihnachtsmenü schon mit einem schwerem Hauptgang und sündigem Dessert aufwartet, darf die Vorspeise zum Einstieg gerne etwas frischer und leichter sein.

20131226-200538.jpg

Zutaten für 6 Personen:

3 Birnen, geschält, halbiert und entkernt
1/2 L kräftiger Rotwein
1/2 bis 1 EL Nelken
2 Sternanis
1 Zimtstange
1 TL Lebkuchengewürz
6 Hand voll Feldsalat
1/2 Ziegenkäserolle, gewürfelt
1 Hand voll gebrannte Mandeln*, gehackt

Dressing
6 EL Birnensaft
1 EL Ziegenfrischkäse
Ein Schuss Olivenöl
1 TL Apfelessig
1TL Süßer Senf
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Rotwein mit den Gewürzen in einen Topf geben und zum köcheln bringen. Die halbierten Birnen in den Rotwein legen und dort für 20-30 min garen. Die Birnen sollten nicht zu weich werden, damit sie sich noch gut verarbeiten lassen.

Anschließend die Birnen abgießen, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Für das Dressing alle Zutaten gut verrühren und den Salat kurz vor dem Servieren durch das Dressing ziehen.

Die halbierten und abgekühlten Birnen in sehr feine Scheiben schneiden und auf den Tellern kreisförmig auffächern.

20131226-200444.jpg

Nun den Feldsalat mittig auf die Teller verteilen und die Ziegenkäsestückchen sowie die gehackten Nüsse über den Salat verteilen.

Guten Appetit!

* wir haben die restliche Pistazienhippe von diesem Dessert hier verwendet und klein gehackt: https://annaschoen.wordpress.com/2013/12/02/pistazien-eis-und-hippe-auf-brownie-und-himbeeren/

Advertisements