Schlagwörter

, , , , ,

Ich hatte schon oft vom Burger-Restaurant „Hans im Glück“ gelesen und habe mich daher umso mehr gefreut, dass ich es bei meinem letzten München-Besuch tatsächlich dorthin geschafft habe. Denn statt direkt zur Wiesn zu fahren, sind wir daher erst einmal beim Hans eingekehrt…

Der Laden ist optisch schon mal eine Augenweide. Die Birkenholzstämme und tief hängenden schwarzen Lampen schaffen eine tolle und gemütliche Zauberwald-Atmo, durch die hellen und frischen Farben wirkt es trotzdem modern und wertig.

20131019-135016.jpg

Die Karte ist umfangreich und es gibt eine tolle Auswahl an verschiedenen Burgern, von Rind über Chicken bis zu vegetarischen Alternativen. Wir hatten beide Rindfleisch auf unserem Burger, bei mir ergänzt um Heumilchkäse und Avocado und auf dem anderen Teller mit Ziegenkäse und Feigen. Beide Burger waren super lecker – genauso wie die dick geschnittenen und knusprigen Pommes!

20131019-135057.jpg

Die Zutaten werden mit Bedacht ausgewählt und sind hochwertig und/oder hausgemacht – wie beispielsweise die Hans im Glück-Saucen, die auf den Tischen stehen.

20131019-135131.jpg

Wer in München ist und Burger Essen will, sollte sein Glück bei Hans versuchen. In München gibt es bereits mehrere Filialen und aktuell expandiert Hans im Glück auch in weitere deutsche Städte.
Hoffentlich kommt er bald auch nach Berlin!

http://hansimglueck-burgergrill.de

Kleiner Nachtrag:
Kürzlich (November 2014) waren wir im Berliner Ableger und waren schwer enttäuscht! Systemgastronomie at it’s best! Trockenes Brötchen, labberige Pommes, fades Fleisch und Upselling-Versuche bei jedem Kellner-Kontakt. Dislike!

Advertisements