Schlagwörter

, , , , , ,

Vor ein paar Monaten wurde ich via facebook auf eine Crowdfunding-Aktion einer ambitionierten Germknödel-Köchin aufmerksam. Die Germknödel heißen hier „Häppies“ und sind nicht nur süß, sondern vor allem herzhaft kreativ gefüllt. Sonst kennt man die dicken Hefeklöße ja nur mit Pflaumenmus, Vanille-Sauce und Mohn-Topping.

Augenscheinlich hat das Konzept mehrere Menschen begeistert, denn die Crowdfunding-Aktion war erfolgreich und der Laden öffnete vor ein paar Tagen in der Dunckerstraße 85 in Berlin-Prenzlauer Berg.

Häppie 1

Um sich einmal live anzuschauen, was aus dem Projekt geworden ist, haben wir gleich am dritten Öffnungstag ein späten Lunch/frühes Abendessen (ist die Mischung aus Lunch und Dinner eigentlich „Linner“? Dafür sollte es auch ein Wort geben, finde ich) dorthin verlegt.

Was bei dem kleinen Lädchen gleich auffällt, ist die detailverliebte Einrichtung und Dekoration.

Wohin man schaut wird man von den Häppies schief aber sympathisch angelächelt – von der Tür, über die Tische und Stühle und natürlich von der großen Häppie-Wall, auf der alle Sponsoren mit einem personifizierten Häppie verewigt wurden…

Häppie 2
Häppie Bestuhlung
Häppie Wall

Sogar die Lampen über dem Tresen haben eine Germknödel-Form! Da wurde das Branding mal konsequent durchgezogen… Toll.

Aber nun zu den Häppies an sich. Diese gab in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und da an dem Tag kleine Probier-Häppies angeboten wurden, haben wir uns auch gleich mal durch vier Sorten durchgefuttert:

Ziegenkäse mit Bärlauch-Walnuss-Pesto und Lachs mit Honig-Senf-Sauce
Häppie Teller 2

Masala Curry mit Tofu sowie eine mexikanische Variante
Häppie Teller 1

Alle Häppies waren sehr lecker und obwohl man immer einen Germknödel vor sich hat, hat man durch die verschiedenen Füllungen und Toppings doch tolle und abwechslungsreiche Geschmäcker auf dem Teller. Meine Favoriten waren Lachs und Curry, wobei Ziegenkäse auch toll war, was aber vor allem daran liegt, dass ich alles mit Ziegenkäse mag!

Langweilig wird es auf jeden Fall nicht und zusammen mit dem Salat hat man definitiv eine tolle und frische Alternative, wenn man mal schnell was zu essen braucht… Zumal hier alles frisch und hausgemacht ist.

Übrigens, wenn man dort ist und es die hausgemachte Rhabarber-Minz-Limo gibt, sollte man die unbedingt probieren. Auch wenn mir dort persönlich ein Hauch zu Vanille-Aroma dran war, aber das ist ja Geschmackssache.

Hier findet man alle Infos zu den Häppies, der Entstehungsgeschichte und viele andere Häppie-Sorten:
https://www.facebook.com/haeppies?fref=ts

Advertisements