Schlagwörter

, , , , ,

Ich bin ja ein großer Fan von Schokobrötchen und habe eine Weile an dem Besten Hefeteigrezept für Schokobrötchen getüftelt (https://annaschoen.wordpress.com/2013/03/31/suse-schokobrotchen/).

Was mich jedoch immer gernervt hat, waren zwei Punkte:
1. die lange Zubereitungszeit, weil man den Hefeteig so lange gehen lassen muss
2. Konsistenz, weil die Brötchen meistens an Tag 2 hart und trocken waren und man diese immer wieder aufbacken musste, damit sie wieder fluffig und frisch schmecken.

Darum hier eine schnelle und saftige Alternative auf Basis eines Quarkteigs…

Fladen final

Zutaten für 8-10 Brötchen
250 g Speisequark (Magerstufe)
75 ml Milch
75 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
2 Eier (Größe M)
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
ca. 50 gr Schokolade (mir schmeckt die Rausch-Schokolade am Besten), grob gehackt
1 Banane, halbiert und in Scheiben geschnitten
-> man kann die letzten beiden Zutaten nach Geschmack auch beliebig variieren, zum Bsp. weiße Schokolade und getrocknete Cranberries…mmmhhhjam

Zubereitung:
Backofen auf 180° Uber-/Unterhitze vorheizen. Quark, Milch, Zucker, Vanillin-Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer (Rührstäbe) auf niedrigster Stufe verrühren.
Mehl und Backpulver mischen und in zwei Schritten unterrühren.

Dann die gehackte Schokolade und die Banane dazugeben und mit einem Löffel unter die Teigmasse heben.

Fladen_Schoki gehackt

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Esslöffel Teighäufchen auf dem Blech verteilen – von der Größe so, dass sich der Teig auf ca. 8-10 Häufchen auf dem Blech aufteilt.

Fladen Kleckse

Die Häufchen nicht zu nah aneinander platzieren, da diese beim Backen stark in die Breite gehen.

Fladen Ofen

Nach 20 min die erste Stäbchenprobe machen – bleibt nichts mehr hängen, sind die Brötchen oder besser gesagt „Fladen“ fertig.

Gut abkühlen lassen und die fertigen Fladen in einem großen ziploc-Beutel aufbewahren – so bleiben die Fladen 2-3 Tage lang schön knitschig.

Guten Appetit!

Advertisements