Schlagwörter

, , , , , ,

Schokobrötchen aus leckerem Hefeteig sind ja wirklich ein Genuss – vor allem, wenn Sie frisch aus dem Ofen kommen! Ich habe einige Anläufe gebraucht, um das ideale Schokobrötchen-Rezept auszutüfteln und jetzt ist es endlich soweit… Tadadaa!

Foto 30.03.13 19 35 33

Zutaten für ca. 8-10 Brötchen:

500 gr Weizenmehl
80 gr Zucker
2 TL Salz
20 gr Butter, geschmolzen
20 gr Frisch-Hefe (1/2 Würfel)
300 ml Milch (Zimmertemperatur, max. lauwarm)
60 gr Schokolade (60% Kakao, nach Geschmack)

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Parallel Milch ganz leicht erwärmen (max. lauwarm, ist die Milch zu heiß, geht die Hefe nicht richtig auf) und die Hefe darin auflösen. Eine Mulde in die Mehlmischung drücken und die Hefe-Milch in die Mulde gießen. Von innen heraus mit einem Esslöffel (keinen Knethaken verwenden) zu einem Teig verrühren.

Währenddessen die Butter schmelzen und diese zu dem bereits gekneteten Teig geben und die flüssige Butter mit den Händen in die Teigmasse einmassieren und den Teig dabei zu einer runden Kugel formen. Die Teigkugel mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich dieser verdoppelt hat (ca. 2-3 Stunden).

Anschließend den Ofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schokolade in grobe Stückchen hacken und beiseite stellen. Nachdem der Teig gut aufgegangen ist, diesen noch einmal mit den Händen ordentlich durchkneten. Der Teig sollte eine seidig-glatte Konsistenz haben und nicht mehr zu sehr an den Fingern kleben. Nun ca. 3/4 der Schokostückchen in den Teig einarbeiten, bis sich diese gleichmäßig in den Teig verteilt haben.

Aus dem Teig nun eine lange Rolle formen und diese in ca. 4-5 cm dicke Scheiben schneiden. Aus den Scheiben kleine Häufchen formen (die Häufchen können ruhig ein bisschen „Struktur“ haben und müssen keine kompakten gleichmäßig-runden Kugeln sein) und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, zum Schluss noch die restlichen Schokostückchen auf die Brötchen verteilen.

Foto 30.03.13 19 34 34

Das Blech nun in das untere Drittel des Backofens schieben und dort max. 15 min lang backen. Nach 10 min schon mal die Stäbchenprobe machen – bleibt nicht mehr hängen können die Brötchen raus.

541196_4569640320050_1820371397_n

Frisch aus dem Ofen schmecken sie am Besten. Wer sie am nächsten Tag essen will, lässt die Brötchen auskühlen und verpackt diese luftdicht in einem Gefrierbeutel. Vor dem Servieren noch mal für 5 min bei 50° in den Ofen schieben.

Guten Appetit!

Advertisements