Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Zutaten für 4 Portionen:

für die Gnocchi

600 gr Pastinaken, geschält und gewürfelt

350 gr Kartoffeln, geschält und geviertelt

100 gr Weizen- oder Dinkel-Mehl

50 gr Kartoffelmehl

1/2 Bund Petersilie, gehackt

etwas Hartweizengrieß

für die Sauce

400 ml Kokosmilch, fettreduziert

150 ml Gemüsebrühe

4 TL Zucker

2 TL rote Currypaste

1,5 EL Limettensaft

1 EL Pflanzenöl

1 TL Paprikagewürz, edelsüß

nach Geschmack: Fish-Sauce

als Topping

20 gr geröstete Erdnüsse, grob gehackt

1 Hand voll frischer Koriander

 

Zubereitung:

Für die Gnocchi Pastinaken und Kartoffeln getrennt in reichlich gesalzenem Wasser für ca. 20 min kochen. Die Kartoffeln herausnehmen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Parallel die gekochten Pastinakenwürfel auf ein Backblech geben und für 10 min bei 150° Umluft im Ofen abdampfen lassen und anschließend auch durch die Presse zu dem Kartoffelstampf geben.

Die Kartoffel-Pastinaken-Masse mit der Mehlmischung und der gehackten Petersilie vermengen und zu einem Teig verarbeiten. Dieser kann noch recht knitschig sein. Den Teig nun mit feuchten Händen auf einer mit Gries bestäubten Fläche zu länglichen Rollen mit ca. 2 cm Durchmesser zu formen und von diesen Rollen ca. 2-3 cm dicke Stücken abschneiden.

Parallel einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum kochen bringen. Die geformten Gnocchi ca. 3 in dem Wasser kochen und abschöpfen, sobald diese oben schwimmen. Gnocchi abtropen lassen und beiseite stellen.

Nun die Currypaste mit dem Paprikagewürz und dem Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paste dabei scharf anbraten. Anschließend mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und ca. 30 min einköcheln lassen. Die Sauce mit Limettensaft, Salz und Pfeffer sowie Zucker abschmecken. Gegebenenfalls noch einen Schuss Fish-Sauce dazugeben.

Die Sauce nun abgießen und in der gleichen Pfanne die Gnocchi kurz anbraten. Nun wieder nach und nach Sauce zu den Gnocchi dazugießen und dabei gut umrühren, bis eine cremige Gnocchi-Saucen-Mischung entstanden ist.

Vor dem Servieren noch mit den gehackten Erdnüssen und Koriander garnieren.

Tipp: Beim nächsten Mal würde ich den Gnocchiteig noch mit frisch geriebener Muskatnuss würzen und zu der Currysauce noch Kaffierblätter hinzugeben und diese mitkochen lassen.

Guten Appetit!

Eine Portion hat 10 WW-Punkte

Advertisements