Schlagwörter

, , , , ,

image

Zutaten für 4 Portionen:

1kg Möhren, geschält, geviertelt und gewürfelt

500 gr Zwiebeln, gewürfelt

2 Zehen frischer Knoblauch, gepresst

400 gr geschälte Tomaten, Konserve

50 gr Tomatenmark

1-1,5 EL Rosenpaprikapulver

0,5-1 EL Kümmel, gemahlen

nach Geschmack: etwas Rosmarin

400-500 ml Rinderbrühe (für die Vegetarier: Gemüsebrühe)

1 Bio-Zitrone, Schalenabrieb

1 EL Öl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze im Schortopf in Öl andünsten, Karottenwürfel dazugeben und gut durchrühren. Nun Tomatenmark und Paprikapulver untermischen und anschließend die geschälten Tomaten einrühren und aufkochen lassen. Anschließend mit Brühe aufgießen – gerade so viel, dass die Gemüsewürfel leicht bedeckt sind. Alles zusammen ca. 30 min auf niederiger Hitze köcheln lassen.

Nun den Abrieb der Zitronenschale sowie den gemahlenen Kümmel und Rosmarin (Dosierung nach Geschmack) dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 25 min köcheln lassen, bis die Karottenwürfel gar sind.

Zum Abschluss noch mal mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika nach Geschmack würzen.

In Suppenschälchen servieren und gegebenenfalls als Topping einen Esslöffel Creme fraiche drauf setzen – für Veganer schmeckt es auch ohne Topping.

Wie alle Schmorgerichte schmeckt auch dieses Gericht am nächsten Tag noch besser!

Guten Appetit!

Eine Portion hat übrigens gerade mal 1 WW-Punkt!

Advertisements