Schlagwörter

, , , , ,

Eigentlich wollte ich hier an der Stelle ja in der vergangen Woche mein Rezept für das Möhren-Steckrüben-Curry aus dem neuen Magazin “Deli” mit euch teilen…eigentlich. Denn das Rezept war ehrlich gesagt so lala und das fertige Gericht hat mir persönlich nicht so gut gefallen. Darum gab es dazu nur das Foto.

Aus den Resten habe ich nun eine Möhren-Steckrüben-Suppe kreiert und dieses Rezept ist teilungswürdig. Also, voilá: 

Zutaten für 4 Portionen: 

400 gr Steckrüben, geschält und gewürfelt

500 gr Möhren, geschält und gewürfelt

4 Schalotten

1 Zehe Knoblauch

1 EL Pflanzenöl

1 EL Zucker

150 ml Weißwein

1,5 l Gemüsebrühe

100 ml Milch

1 EL Sahne

2 EL Apfelessig

2 TL Kreuzkümmel

Salz&Pfeffer

Zubereitung: 

Knoblauch und Zwiebeln in Öl und Zucker auf kleiner Flamme andünsten und dabei leicht karamellisieren lassen. Anschließend mit Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Die geschnittenen Möhren- und Steckrübenwürfel dazu geben und anschwitzen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und lange kochen lassen (Tipp: umso länger das Gemüse kocht, umso sämiger und geschmackvoller wird die Suppe).

Nachdem alles schön weichgekocht ist ordentlich pürieren und mit Sahne und Milch verrühren. Anschließend die pürierte Suppe mit Apfelessig, Kreuzkümmel und Salz&Pfeffer abschmecken.

Oben drauf machen sich gehackte Erdnüsse gut.

Guten Appetit!

Advertisements