Schlagwörter

, , , , ,

Zutaten für 4-6 Portionen:

2 Schalotten, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

200 gr Knollensellerie, in ca. 0,5 cm große Stücke geschnitten

1 Hokkaido-Kürbis, ungeschält in ca. 1 cm große Stücke geschnitten

50 gr Kürbiskerne, geröstet

1 EL Olivenöl

1 EL Kürbiskernöl

0,5 Liter Gemüsebrühe

150 ml Milch

2 Eier

ca. 10 Cannelloni-Röllchen

Parmesankäse, gerieben

Muskatnuß

Honig

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln mit Knoblauch in Olivenöl glasig andünsten. Anschließend Kürbis- und Selleriewürfel dazu geben und mit Brühe auffüllen. Das Gemüse ca. 15 Minuten köcheln lassen und abgießen, dabei ca. 100 ml der Gemüsebrühe auffangen und beiseite stellen. Das Kürbisgemüse anschließend grob prürieren. Geröstete Kürbiskerne unter die Masse heben und diese mit Salz, Pfeffer, Honig, Muskatnuß sowie Kürbiskernöl abschmecken.

Während die Kürbismasse abkühlt, die Milch und die Eier zu der restlichen Brühe geben und mit einem Schneebesen aufschlagen.

Nun die Cannelloni mit der Kürbismasse befüllen (leichter geht es sicherlich mit einem Spritzbeutel, den ich nicht besitze) und die Cannelloni nebeneinander in eine Auflaufform legen:

Die Cannelloniröllchen in der Form mit der Eiermilch so übergießen, dass diese gerade so bedeckt sind. Sollte noch Kürbismasse übrig sein, die Cannelloni damit bestreichen.

Zum Schluss alles mit ordentlich geriebenem Parmesam bedecken und bei 200 Grad Umluft für 40 Minuten in den Ofen schieben.

Guten Appetit!

Advertisements